Anne Bergner

AnneB_2

Prof. Anne Bergner (*1967) studierte nach einer Ausbildung zur Goldschmiedin Industrial Design an der Staatlichen Akademie der bildenden Künste Stuttgart und an der Central Saint Martins School, London. Danach arbeitete bei Siemens Design und Messe/designafairs und Gaggenau Hausgeräte im Bereich Design, Messen und Ausstellungen und Markenentwicklung. Für Ihre Designarbeit erhielt Anne Bergner den Braun Preis 1999 und den Bay. Staatspreis für Nachwuchsdesigner sowie if Design Awards im Team Gaggenau. 2002 machte sie sich selbständig und arbeitet seit dem für zahlreiche namhafte Firmen wie BMW und Hitachi als Designberaterin und Designerin. Ihre zahlreichen Lehrtätigkeiten führten sie u.a. als Gastprofessorin an die Bauhaus-Universität Weimar und nach Indien an das Indian Institute of Technology, Guwahati. Seit 2009 ist sie Professorin im Studiengang Integriertes Produktdesign an der Hochschule Coburg für Grundlagen des Gestaltens, Designtheorie und digitale Darstellung. In Ihrer Forschung, Beratungstätigkeit und in ihren Vorträgen beschäftigt sich Anne Bergner mit interdisziplinärer Zusammenarbeit, Designkommunikation sowie dem Maker Movement .

After studying Industrial Design at the Stuttgart State Academy of Art and Design, Prof. Anne Bergner (*1967) began her career as a designer for Siemens AG and Gaggenau Hausgeraete (Gaggenau Home Appliances). For her work, she has been recognized and awarded the BraunPrize and the Bavarian Prize for Young Designers. After five years of gaining working experience in the industry, she became self-employed and has since been working as a design adviser for renown companies, such as BMW AG and Hitachi. Among her various teaching assignments, she has been a visiting professor at the Bauhaus University in Weimar, Germany and at the Indian Institute of Technology Guwahati in India. In 2009 Anne Bergner was appointed as Professor of Integrated Product Design at the Coburg University of Applied Science. Her research work focuses on interdisciplinary design processes, design communication as well as the Maker Movement.

Vorträge/Talks:

2016:

Vortrag „Maker – Erfinder 2.0“ auf der IENA (Erfindermesse) Nürnberg

Vortrag „Makerspaces als Innovationsorte“ im Innovationsquartier, Murnau 

Vortrag „Maker Movement“ im Alternative Kultur e.V. Coburg

2015
„Afro-Tech“ – Vortrag im Kunstraum München im Rahmen der Vortragsreihe Habitus, Abito, Abitare – Handeln in der Gegenwart III

Vortrag/Podiumstalk „Erfinden – Gestalten – Entwerfen“ mit Prof. Dr. Kai Hiltmann (Hochschule Coburg) auf der IENA (Erfindermesse) Nürnberg

“Key elements of an innovation culture – why an interdisciplinary approach and design thinking are vital components.” at Hamburg Aviation Conference 2015 „Think Future“

2014

Talk/Workshop „Designmanagement“ at IDP – Industrial Design Program, Intercultural Training China – Germany, bayern design, Dezember 19th 2014

Pre-Works talk at IXDS Munich on „Do you speak Design?“ July 17 2014 (video)

„Innovationsfreundliche Unternehmenskultur“ mit Prof.  Christoph Maurer, Unternehmerabend, Technologie Centrum Westbayern

2013

„Die Frühphase einer Entwicklung- Wo Innovation viel bewirkt und wenig kostet“ mit Prof.  Christoph Maurer, Dr. Franz Glatz, 4. Forum Innovation, Technologie Centrum Westbayern

„Communication of Design and Design Mediation in Business.“ Vortrag auf der Fachkonferenz „Design Principles and Practices 2013“ in Chiba, Japan

„CoDesign: Partizipation & Open Design“ Vortrag und Podiumsdiskussion im Rahmen der Veranstaltung „“Digital Creatives: Wie wir morgen arbeiten werden” anläßlich der MCBW München im Werk 1, München

2012
„Start.Restart“ Vortrag im Rahmen der Fachkonferenz /Veranstaltung BavarianDays der Steelcase Werndl AG, Rosenheim (Mit Dr. Franz Glatz)

„Managementmethoden in der Frühphase“ Vortrag und Workshop-Moderation im Rahmen des Cluster-Workshos „Die Wurzel des Erfolgs – Managementaufgabe Produktentwicklung“ des Cluster Mechatronik & Automation e.V., Garching

»Do you speak Design? Grundlagen, Strategien und Methoden zu Designvermittlung und Designkommunikation in und von Unternehmen.« Vortrag auf der Fachkonferenz eee2012 (Entwerfen, Entwickeln, Erleben) in Dresden > Download Paper

„Ästhetische Normen“ Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Normen – in Ketten tanzen“ des Wissenschafts- und Kulturzentrums der Hochschule Coburg

„Design und Maschinenbau in der Produktentwicklung: Kooperation oder Konfrontation“ Vortrag im Rahmen der VDI-Vortragsreihe an der Hochschule Schweinfurt

2011
„Alles nach Plan? – Was Ingenieure und Designer voneinander lernen können“ – Vortrag bei der Bayerischen Konstrukteurstagung, Hof

2010
„Was ist Design?“ – Vortrag am Gate Garching beim einer Tagung des Bayerischen Mechatronik Clusters, Garching bei München

2007
„The Good, the Bad and the Ugly – „Böses Design“? Vortrag im Rahmen der Ausstellung „die böse
form“ im Minisalon, München.

2006
„Geschichten aus Waren – Pop-up Stores“, Vortrag am Institut für Leichtbau der Universität Stuttgart

2004
Vortrag zur eignenen Designarbeit an der Bauhaus-Universität Weimar im Rahmen des Projektes „Das Designbüro“ WS 2004/2005

2004
„Product and Brand“, Vortrag am Indian Institute of Technology, Guwahati, Indien

2003
„Gestaltung als Prinzip – Design als interdisziplinärer Prozess“, Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe „Forschen, Lehren, Aufbegehren – 100 Jahre Frauenstudium in Bayern“ an der FH Coburg.

2001
„German Design – History and Perspectives“, Vortrag zur Ausstellungseröffnung, Goethe Institut,
Bombay, Indien und am National Institute of Design, Ahmedabad, Indien.
„Context in Design“,Vortrag am National Institute of Design, Ahmedabad, Indien.

2000
„Esprit und Vernunft“, Vortrag zur Ausstellungseröffnung einer Ausstellung über deutsches Design am Goethe Institut, Athen

CV
Seit 2009
Professorin an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg, Studiengang Integriertes Produktdesign.
seit 2002
Eigenes Büro für Designberatung in München.
1998 – 2002
Angestellte Industrie-Designerin bei Siemens Design und Messe GmbH / DesignafairsGmbH, München und Gaggenau Hausgeräte GmbH, München.
1991-1997
Studium Industrial Design an der Staatlichen Akademie der bildenden Künste Stuttgart und an der Central Saint Martins School, London.
1988 – 1991
Goldschmiedeausbildung an der Staatlichen Berufsfachschule für Glas und Schmuck
Kaufbeuren / Neugablonz

Lehrtätigkeiten/Teaching
Hochschule Coburg, / Studiengang Integriertes Produktdesign
Staatliche Akademie der bildenden Künste Stuttgart Produktgestaltung
Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Gestaltung / Produktgestaltung
Hochschule München, Fakultät 12/ Industriedesign.
Hochschule München, Fakultät 03 Maschinenbau
Indian Institute of Technology, Guwahati, Indien
National Institute of Design, Ahmedabad, Indien
AKTO College of Design, Athen

Jurytätigkeiten
2012 
Mitglied der Braun Preis Jury 2010
2014 Mitglied der Jury  „Designpreis der Landeshauptstadt München“

Auszeichnungen
2004, 2003, 2000 if Design Award (Team Gaggenau Hausgeräte GmbH)
1999 1.Preis Braun Preis
1998 
Bayrischer Staatspreis für Nachwuchsdesigner
1998
Besondere Anerkennung Lucky Strike Junior Designer Award
1997Neunkirchner Design Preis
1996 1.Preis im Wettbewerb „Transportsystem für den SMART“, Foundation Mercedes Benz,Paris